Kontakt

Schnee­fang: Schnee­fang­gitter, Schnee­fangbalken, Rund­hölzer & Co.

Brock Schreinerei aus Solingen sichert Schnee­last auf Dächern mit zuver­lässigen Schnee­fang-Systemen.

Schneefanggitter

Nicht nur in Ge­bir­gen können Schnee­lawinen zur Gefahr werden, auch auf Dächern soll­ten sie nicht unter­schätzt werden. Denn, wenn sich der Schnee von Dächern löst, kann dies so­wohl zu schwe­ren Per­sonen­schäden als auch zu hohen Sach­schäden füh­ren. Ge­eig­ne­te Schnee­fang­systeme, wie z. B. Schnee­fang­gitter, sind eine kosten­güns­tige Me­tho­de, die Schnee­last zu sichern. Sie ver­hin­dern das Herab­rut­schen der Schnee­massen und bie­ten so zu­ver­läs­sigen Schutz.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Wo wer­den Schnee­fang­gitter ange­bracht?

Alle Schnee­fang-Systeme zur Siche­rung der Schnee­last werden üblicher­weise über Ein­gangs­be­reichen und ent­lang der Traufen ange­bracht. Daraus ergibt sich ein höchst­mög­licher Schutz für Bewoh­ner und Passan­ten sowie Sach­gegen­stände, wie ge­parkte PKW. Die Befes­ti­gung erfolgt an der Lat­tung des Dachs, meistens in Höhe der zweiten Dach­ziegel­reihe. Daher ist die Mon­tage bei Neu­bau­ten am ein­fachsten.

Welche Schnee­fang-Systeme gibt es?

  • Schneefanggitter
  • Schneefang­balken / Schnee­fang­rohre / Rund­hölzer
  • Schnee­nasen / Schnee­stopp­nasen
  • Schnee­fang­haken
  • Schnee­fang­stützen

Sie möchten die Sicher­heit an Ihrem Gebäude mit einem Schnee­fang erhöhen? Dann sprechen Sie uns an! Wir von Brock Schreinerei aus Solingen beraten Sie gern und unter­stützen Sie bei der Pla­nung und Aus­füh­rung.

Sind Schnee­fang­gitter gesetz­lich vor­ge­schrieben?

In den meisten Regionen sind Haus­besitzer nicht ver­pflich­tet einen Schnee­fang, z. B. Schnee­fang­gitter, an­bringen zu lassen. In schnee­reichen Ge­bieten hin­gegen sind sie nicht nur sinn­voll, son­dern häufig Pflicht.

Ent­schei­dend kann auch die Ver­kehrs­lage sein. So müssen Dächer an viel befah­renen Straßen und an Geh­wegen besonders ge­sichert werden. Die Dach­nei­gung spielt eben­falls eine große Rolle bei der Frage, ob ein Schnee­fang benötigt wird. Hier gilt: Bei einer Dach­nei­gung über 45° besteht erhöhte Rutsch­gefahr.

Wie bei der Streu­pflicht kann es im Scha­dens­fall zu Scha­den­ersatz­ansprüchen kommen, wenn die Ver­kehrs­sicherungs­pflicht ver­letzt wurde. Daher ist es rat­sam, sich bei der ört­lichen Bau­be­hörde zu ver­ge­wissern, ob in Ihrem Fall, ein Schnee­fang Pflicht ist.


In diesem Artikel:


Schnee­fang-Systeme im Ver­gleich

Schnee­fang­gitter

Schneefanggitter

Schnee­fang­gitter sehen dekorativ und elegant aus und sind trotz­dem sehr stabil. Es gibt sogar spezielle Systeme für Solar- und Photo­voltaik-Anlagen.

Rund­hölzer

Rundhölzer

Ähnlich wie bei den Schnee­fang­balken erfolgt die Befestigung der Rund­hölzer durch Ein­klemmen des Rund­holzes in spezielle Schnee­fanghalter.

Schnee­nasen

Schneenasen

Schnee­nasen sind sehr dezente Haken in Farbe der Dach­ein­deckung. Daher sind sie von allen Schnee­fang­systemen die un­auf­fälligsten. Sie fixieren den Schnee auf der kom­pletten Dach­fläche, wo­durch der Schnee gleich­mäßig abtauen kann.

Schnee­fang­balken

Schneefangbalken

Schnee­fang­balken/ Schnee­fang­rohre/ Rund­hölzer aus Alu­minium werden durch Ein­klemmen des Balkens in spezielle Schnee­fang­halter befestigt. Sie sind in zahl­reichen Farben, passend zur Dach­ein­deckung, erhältlich.


Müssen Schnee­fang-Systeme berech­net wer­den?

Schnee­fang­systeme müssen seit Anfang 2013 gem. einer Neu­rege­lung des ZVDH (Zentral­verband des Deutschen Dach­decker­hand­werks) berech­net werden – egal, ob es sich dabei um einen Neu­bau oder um eine nach­träg­liche Installa­tion auf einem Bestands­gebäude handelt.

Die Berech­nung erfolgt in Ab­hängig­keit von der ört­lichen Schnee­last­zone, der Höhe des Gelän­des über NN, der jewei­ligen Dach­nei­gung sowie dem Abstand zwischen First und Schnee­fang-System. Außer­dem ist zu berück­sich­tigen, ob ledig­lich darunter liegende Gebäude­teile geschützt werden sollen oder ob es sich um eine Ver­kehrs­siche­rung im Sinne der Ver­kehrs­siche­rungs­pflicht des Haus­eigen­tümers handelt.

Schneefangbalken

Sind Schnee­fang­gitter nach­rüstbar?

Schnee­fang­gitter, Schnee­fang­balken und andere Schnee­stopper lassen sich leicht vom Fach­mann nach­rüsten.

Am ein­fachsten ist die Mon­tage aller­dings bei Neu­bauten. Daher sollten sie am besten direkt einge­plant werden.

Sie möchten einen Schnee­fang über Ihrer Haus­tür und / oder an Ihrer Dach­traufe nach­rüsten lassen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen gern weiter!

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kosten Schnee­fang­gitter?

Die Kosten eines Schnee­fang-Systems hängen vom Material und nicht zuletzt von der An­zahl der laufen­den Meter ab, die nötig sind, um Ihr Gebäude aus­rei­chend vor herab­fallen­dem Schnee zu schützen.

Geben Sie uns einfach ein paar Eck­daten Ihres Gebäudes durch und fordern Sie unser un­ver­bind­liches Angebot an!

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG